Pflegeberatung

Pflegeberatung/ Pflegetraining/ Überleitung nach § 45 bieten wir kostenfrei und begleitend für Versicherte der DAK, KKH, TK und BEK (Krankenkasse des Pflegebedürftigen oder der an der Pflege Beteiligten)
Ab 2009 hat jeder Versicherte das Recht auf Beratung zur Pflege. Die Kostenerstattung wird von den Pflegekassen unterschiedlich geregelt.

Fragen Sie uns! Wir geben Ihnen gern Auskunft, ob Ihre Pflegekasse die Kosten antragsfrei übernimmt.

Ebenso ist Beratung und Anleitung auch auf Privatbasis möglich.

Was bieten wir Ihnen?

Im Hausbesuch werden anstehende Fragen und Probleme analysiert und Lösungswege gesucht.

Neben praktischen Tipps und Hilfen bietet Ihnen der Pflegeberater die Möglichkeit, pflegeerleichternde Handlungen wie zum Beispiel das Umsetzen eines Schwerkranken, richtiges Anlegen einer Windel oder ebenso den Einsatz von Hilfsmitteln zu trainieren.

Fragen zur Pflegereform werden beantwortet. Es wird nach optimalen Versorgungs- und Entlastungsmöglichkeiten gesucht.

Der Pflegeberater/ Pflegetrainer steht Ihnen in der schweren Startphase oder auch bei Verschlechterung des Pflegezustandes für den gewünschten Zeitraum begleitend zur Seite.

Ebenso können Sie als zukünftig pflegender Angehöriger schon vor der Entlassung aus dem Krankenhaus oder Reha- Einrichtung eine Beratung anfordern.

IMG_2298

Kommentare sind geschlossen.